Neue Informationstafel am Fundort des römischen Sarkophags

Ortsbürgermeister Thomas Barth (r.), Eigentümer Horst-Reiner Dechent (2.v.r.) sowie Mitglieder des Geschichts- und Heimatvereins am Fundort des römischen Sarkophags (im Vordergrund).

Anlässlich der Eröffnung der Hiwweltour wurde der am Weg liegende Fundort des römischen Steinsarkophags mit einem neuen Informationsschild versehen. Der Arbeitskreis Ortsgeschichte des Geschichts- und Heimatvereins Stadecken-Elsheim hat sich dafür eingesetzt. Ortsbürgermeister Thomas Barth dankte dem Besitzer Horst-Rainer Dechent, dass für diesen Anlass der Originalsarg, der normalerweise im Burghof ausgestellt ist, wieder an seine Fundstelle gebracht werden konnte. Man überlegt derzeit die Herstellung einer Kopie, um diese am Fundort zu belassen. Den genauen Text des Informationsschildes finden Sie hier.