Zufahrt zur Straße "An der Steig" über die L426 wird verbessert

Ortsbürgermeister Thomas Barth und LBM-Vertreter Hans-Jürgen Spautz begutachten die zu erneuernde Fahrbahn (im Hintergrund) und die Wasserführung.

Bei einem Ortstermin zwischen dem Ortsbürgermeister Thomas Barth und dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) wurde vereinbart, dass im Vorgriff bzw. im Zuge der Sanierung der innerörtlichen L426 (Mainzer Straße) auch ein ca. 30 m langes Teilstück der verlängerten Straße "An der Steig" Richtung L426 nach Essenheim erneuert wird. Hintergrund: Dies wird die Zufahrt für das gesamte Gebiet "An der Steig" sein, wenn der Kreuzungsbereich mit der Mainzer Straße saniert und dadurch gesperrt ist. Die Kosten für den neuen Belag trägt der LBM. Auch die Wasserführung war ein Thema: So wird im Zuge der Erneuerung der Fahrbahn darauf geachtet, dass das Wasser auf der südlichen Seite des Weges in den Graben abfließt, sodass eine Überschwemmung bei Starkregen der Unterlieger so gut wie unmöglich sein wird.