Lichterbrücke eröffnet Jubiläumsjahr 2019

Fotos: M.A. Schmitt

Am Vortag des 4. Februar, dem Tag, an dem 1969 der Landtag von Rheinland-Pfalz das Gesetz über die Verwaltungsreform verabschiedet hat, hat die Ortsgemeinde Stadecken-Elsheim den Start des Jubiläumsjahres eingeläutet. Denn durch das am 4. Februar 1969 beschlossene Gesetz wurden die Landkreise Mainz und Bingen zusammengelegt und Stadecken und Elsheim zu Stadecken-Elsheim vereint. Daher hatte die Gemeinde am Sonntag, 3. Februar, zwei große Lichtprojektoren an der Stadecker Warte und Napoleons Telegraf Elsheim installiert und die Bevölkerung eingeladen, die Lichterbrücke, die von den beiden höchsten Punkten die Doppelgemeinde überstrahlte und sich in der Mitte traf, live und hautnah mitzuerleben. Und die Bevölkerung kam in Scharen, die Ortsbürgermeister Thomas Barth und seine Beigeordneten trotz der kalten Witterung begrüßen konnten. „Heute Abend geben wir den Startschuss für unser 50. Jubiläum und verbinden mit der Lichterbrücke symbolisch, was längst verbunden ist.“ Nach einem gemeinsamen Countdown und per Knopfdruck wurde der Lichterstrahl freigegeben. Die Besucherinnen und Besucher erfreuten sich noch eine Zeitlang an den bunten Lichtspielen, bevor nach ca. 1 Stunde das Spektakel wieder zu Ende war. Als einmaliges Ereignis wird es sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.