Weg an der Silz hinter dem Fischweiher wiederhergestellt

Nach dem Sturmschaden des vergangenen Herbstes und dem nassen Frühjahr wurde durch ein örtliches Unternehmen der Weg hinter dem Weiher wiederhergestellt. Durch den Wegfall der Bäume, die infolge des Sturmschadens entfernt werden mussten, hatte sich der Weg über Wochen und Monate nicht nur mit Regenwasser, sondern auch mit Quellwasser vollgesogen. Neu angelegte Drainagen und Sickerpackungen sollen dazu führen, dass der Weg, der nicht nur als Zugang zu den dort vorhandenen Gärten genutzt wird, sondern auch Teil der Hiwweltour ist, wieder dauerhaft trockenen Fußes genutzt werden kann. Mit schweren Fahrzeugen soll er dennoch weiterhin nicht befahren werden. Als Nächstes wird ein Rohr installiert, das das überschüssige Wasser aus der Sickerpackung in den Weiher leitet. Auf den entstandenen Brachflächen werden aus ökologischen Gründen Blühwiesen angelegt.