Erfolgreiches 5. STADTRADELN

Ortsbürgermeister Thomas Barth und STADTRADEL-Koordinator Ulrich Reussner eröffnen die Siegerehrung.

Sieger Kategorie 1 Platz 2: TSVgg.

Sieger Kategorie 1 Platz 1 und Kategorie 2 Platz 2: Peters Team.

Sieger Kategorie 2 Platz 1: Glücksradler

Die Radfahrer/innen mit dem meisten geradelten Kilometern.

Das obligatorische Gruppenfoto.

Siegerehrung: 100 Teilnehmer/innen radelten mit 32.451 km bisher zweitbestes Ergebnis

Sehr zufrieden konnten Ortsbürgermeister Thomas Barth und Koordinator Ulrich Reussner den ca. 30 Stadecken-Elsheimer STADTRADLERN/INNEN bei der diesjährigen Siegerehrung am 12.10.19 in der Rheinhessenstube das von den 100 Teilnehmer/innen, davon 5 Parlamentarier, in 10 Teams geradelte Ergebnis der bereits zum 5. Mal in der Gemeinde vom Klima-Bündnis weltweit organisierten Aktion verkünden.
Dieses Mal wurde die während des dreiwöchigen Aktionszeitraumes vom 07. bis zum 27.09.19 geradelte absolute Kilometerzahl von 32.451 km und 4608 kg CO2-Einsparung gegenüber dem Vorjahresergebnis (37.216 km) zwar nicht überboten, jedoch das bisher zweitbeste Ergebnis erradelt. Ein Ergebnis, das sich trotz des zum Teil verregneten Wetters sehen lassen kann.
Damit setzten die Stadecken-Elsheimer/innen wieder ein Zeichen für den Radverkehr, Klimaschutz und mehr Lebensqualität in der Gemeinde und belegen damit in Rheinland-Pfalz Platz 2 bei der fahrradaktivsten Kommune hinter Gau-Algesheim mit den meisten Radkilometern (6,9) pro Einwohner.
Während der Siegerehrung wurden folgende Teams und Einzelradler/innen vom Orga-Team geehrt.
Kategorie 1: Team mit der höchsten Kilometerzahl:
Platz 3: „Offenes Team, 5533 km, Teamchef: Uli Reussner.
Platz 2: Team „TSVgg Stadecken-Elsheim“, 6919 km, Teamchef: Adrian Scherffius.
Platz 1: „Peters Team“, 7299 km, Teamchef: Hans Vogt.

Kategorie 2: Fahrradaktivstes Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer/in:
Platz 3: Team „AchtMorgen“, 455,6 km/pro Teilnehmer, Teamchef: Florian Ott.
Platz 2: „Peters Team“, 456,2 km/pro Teilnehmer/in, Teamchef: Hans Vogt.
Platz 1: Team „Glücksradler“, 490,3 km/pro Teilnehmer/in, Teamchefin: Katrin Dolke.

Kategorie 3: Einzelradler/in mit höchsten Kilometerleistung pro Person:
a) Frauen:
Platz 3: Jaqueline Scherffius, 470 km.
Platz 2: Mechthild Vogt, 634 km.
Platz 1: Petra Wehrland-Döß, 730 km.

b) Männer:
Platz 3: Rüdiger Sasse, 1099 km.
Platz 2: Hans Vogt, 1110 km.
Platz 1: Adrian Scherffius, 1442 km.

Abschließend wurde der diesjährige STADTRADLER-Star Florian Ott in Abwesenheit geehrt. Er fuhr während des dreiwöchigen Aktionszeitraumes insgesamt 1058 km ausschließlich mit dem Fahrrad und ließ sein Auto stehen. Seine persönliche Ehrung wird in MKürze nachgeholt.
Die Preise wurden von der Ortsgemeinde sowie der Gutsschänke Mengel-Eppelmann gespendet. Die Siegerteams konnten sich über großzügige Verzehrgutscheine freuen, die bei der örtlichen Gastronomie eingelöst werden können. Die Einzelradler/innen mit den besten Ergebnissen erhielten Preise rund ums Fahrrad.
Abschließend dankte Thomas Barth allen teilnehmenden STADTRADLER/INNEN sowie dem Koordinator Ulrich Reussner, der seine Bereitschaft erklärte, die Aktion wieder 2020 durchzuführen.

Text: U. Reussner
Foto: OG/U. Reussner