Studierende aus Darmstadt und Dresden informieren sich über LEADER in Stadecken-Elsheim

Studierende der Geografie, Geodäsie, Raum-/Städteplanung und Umweltforschung aus Darmstadt und Dresden haben sich am Nachbau des Telegrafenmasts über europäische Förderung im Rahmen des LEADER-Programms zur Stärkung des ländlichen Raums vor Ort informiert. Ortsbürgermeister Thomas Barth begrüßte die Gäste, die in Begleitung ihrer Dozenten, des zuständigen Referenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier angereist waren, und stand ihnen für Fragen zur praktischen Förderung und zum touristischen Nutzen zur Verfügung. Neben dem Ortsbürgermeister stand die LEADER-Managerin für Rheinhessen, Sandra Lange, für Antworten bereit. Die Studierenden befanden sich auf einer wissenschaftlichen Exkursion im Rahmen ihres Masterstudiengangs und zeigten sich am Abschlusspunkt ihrer 3-tägigen Rundreise durch Rheinhessen begeistert. Der Ortsbürgermeister wünschte ihnen für den weiteren Studienverlauf viel Erfolg und hofft auf ein Wiedersehen in der Doppelgemeinde.